Deutsch   English
Home
Webinar Live
Webinar Archiv
Newsletter
FAQ
Kontakt

Allgemeine Geschäftsbedingungen


GÜLTIG FÜR UNTERNEHMER

Der leichteren Lesbarkeit wegen wird in der Folge die männliche Form benutzt; diese Bezeichnungen sind nicht geschlechtsspezifisch zu betrachten.

1. Anwendungsbereich und Abrufbarkeit

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend kurz „AGB“) gelten für sämtliche Verträge, die zwischen der vet-webinar OG, Argentinierstrasse 43, 1040 Wien, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien zu FN386715z (nachfolgend „VET-WEBINAR“) und ihren Kunden, Auftraggebern und Kursteilnehmern (nachfolgend „Kunde“) hinsichtlich der von VET-WEBINAR online angebotenen Dienstleistungen abgeschlossen werden. VET-WEBINAR bietet ihre Leistungen sowohl an Verbraucher als auch Unternehmer an. Die nachstehenden AGB gelten ausschließlich für Unternehmer; "Unternehmer" im Sinne dieser AGB ist daher jede Person, für die das mit VET- WEBINAR geschlossene Rechtsgeschäft zum Betrieb ihres Unternehmens gehört. "Unternehmen" ist dabei im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes zu verstehen.

1.2. Es gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung (siehe Punkt 3.1) durch den Kunden gültige Fassung der AGB. Jegliche Abänderungen oder Außerkraftsetzung der AGB durch den Kunden oder dessen Bedingungen sind nur in Schriftform, unterzeichnet von der VET-WEBINAR Geschäftsleitung, gültig und wirksam.

1.3. Die AGB werden in deutscher, englischer, französischer und spanischer Sprache angeboten. Der Vertragsabschluss ist in deutscher, englischer, französischer und spanischer Sprache möglich. über die Internetplattform www.vet-webinar.com können Verträge mit Kunden aus dem gesamten EU/EWR-Raum sowie der Schweiz geschlossen werden.

1.4. Die AGB sind jederzeit unter www.vet-webinar.com/agb_unternehmer.html einsehbar und stehen zum Download als PDF bereit. Auf der Homepage www.vet-webinar.com findet sich ein deutlicher Hinweis auf die AGB.

2. Wir über uns

vet-webinar OG, Argentinierstrasse 43/6, 1040 Wien, www.vet-webinar.com. Kontakt: office@vet- webinar.com

Information gemäß § 5 E-Commerce-Gesetz und Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz:
Sitz: Wien ; Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien; Firmenbuchnummer: 386715z; Umsatzsteuer- ID: ATU67678809. Kammerzugehörigkeit: Wirtschaftskammer österreich, 1045 Wien, Wiedner Hauptstraße 63, www.wko.at . Unternehmensgegenstand: Organisation von online Seminaren (webinare) und Verbreitung von Lerninhalten über elektronische Medien. Anwendbare Vorschriften insbesondere: Gewerbeordnung 1994, Unternehmensgesetzbuch, abrufbar unter www.ris.bka.gv.at. Aufsichtsbehörde gemäß ECG: Magistratisches Bezirksamt für den vierten Bezirk.
Bankverbindung: Raiffeisen Bank Weiden am See, Konto Nr. 19307, BLZ 33106
IBAN: AT69 3310 6000 0001 9307, BIC: RLBBAT2E106

2.1. VET-WEBINAR ist ein Unternehmen, das auf die Veranstaltung von interaktiven und online „live“
durchgeführten Webseminaren („Webinar“) und die Bereitstellungen von Daten im Wege des Streamings und/oder Downloads (in der Folge einzeln oder gemeinsam als „Download“ bezeichnet) zur Fortbildung im veterinärmedizinischen Bereich spezialisiert ist

2.2. Die Teilnahme an einem Webinar erfolgt standardmäßig über Zuschaltung des Kunden mittels seines Computers. Bei Download der entsprechenden App „GoToMeeting“ kann der Kunde auch mit seinem Smartphone und/oder Tablet an den Webinaren teilnehmen. Im Webinar selbst sieht der Kunde die zum Vortrag gehörende Power-Point-Präsentation und hört gleichzeitig den Vortragenden (renommierte Spezialisten aus dem In- und Ausland) live.

2.3. Neben den nicht downloadbaren Webinaren stellt VET-WEBINAR digitale Inhalte in Form von Videos und im Rahmen einer virtuellen Bibliothek („BIBLIO-VET“) zur Verfügung.

3. Vertragsabschluss

3.1. Der Vertragsschluss über die von VET-WEBINAR angebotenen Dienstleistungen erfolgt durch Angebot und Annahme. Zu den auf www.vet-webinar.com angegebenen Informationen kann sich der Kunde mittels zur Verfügung gestellten Online-Formularen zur Teilnahme an den Webinaren zu den angegebenen Terminen anmelden bzw. einen Video bestellen („Angebot“). Nach Erhalt der Zahlung mittels der vom Kunden ausgewählten Zahlungsart (Kreditkarte, Paypal oder überweisung) und etwaiger Bedingung verfügbarer Seminarplätze (siehe Punkt 4.1) übermittelt VET-WEBINAR zur Annahme des Angebots dem Kunden eine elektronische Rechnung sowie eine Bestellbestätigung samt diesen AGB an die vom Kunden beim Angebot bekannt gegebene E-Mail-Adresse („Annahme“); bei der technischen Eingangsbestätigungen der Bestellung handelt es sich um keine Annahme.

3.2. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass für eine ordnungsgemäße Leistungserbringung durch VET- WEBINAR seitens des Kunden mindestens folgende Systemvoraussetzungen erfüllt sein müssen:

Windows:
Internet Explorer® 7.0, Mozilla® Firefox® 3.0 oder GoogleTM ChromeTM 5.0 (mit JavaScriptTM und JavaTM)
Windows® 7, Vista, XP oder 2003 Server
Dual-core 2.4GHz CPU oder schneller mit 2GB RAM (empfohlen)
Breitbandinternetverbindung

Mac OS:
SafariTM 3.0, Firefox® 3.0 oder GoogleTM ChromeTM 5.0 (mit JavaScriptTM und JavaTM) Mac OS® X 10.5 – Leopard®
Intel Prozessor (1GB RAM oder mehr empfohlen)
Breitbandinternetverbindung

4. Erklärungen zum Anmeldungs- und Buchungsvorgang
Die Bestellung der Dienstleistungen von VET-WEBINAR erfolgt ausschließlich über die auf www.vet-
webinar.com aufrufbaren Online-Formulare.

4.1. Webinare: Folgende technische Schritte führen zu einer verbindlichen und kostenpflichtigen
Anmeldung: Der Kunde wählt das gewünschte Webinar durch Klick auf den Anmeldebutton aus. Der Kunde hat dann die Möglichkeit, noch weitere Webinare in seine Anmeldeliste aufzunehmen („Weiteres Webinar hinzufügen“), oder mit dem Buchungsvorgang fortzufahren („Mit der Anmeldung fortfahren“). Im nächsten Schritt im Buchungsvorgang sind die Kundendaten verpflichtend anzugeben; weiters kann sich der Kunde dort für den VET-WEBINAR Newsletter anmelden. Nach Klick auf den Button „Mit der Anmeldung fortfahren“ kann der Kunde nach entsprechender Information Zahlungsart (Kreditkarte/Paypal oder überweisung) auswählen. Mit Klick auf „Mit der Anmeldung fortfahren“ erhält der Kunde eine Auflistung aller gebuchten Webinare samt Details, wobei der Kunde die Möglichkeit hat, etwaige Fehleingaben zu korrigieren bzw Kommentare hinzuzufügen. Die verbindliche und kostenpflichtige Anmeldung wird vom Kunden nach Akzeptieren der AGB durch Klick auf „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ abgegeben. Dann wird der Kunde (a) bei Auswahl der Zahlungsarten Kreditkarte oder Paypal auf die entsprechende Bezahlseite weitergeleitet; für Inhalte dieser externen Seiten übernimmt VET-WEBINAR keinerlei Haftung (siehe Punkte 2 und 11 der AGB) oder (b) bei Auswahl der Zahlungsart überweisung auf eine Seite mit erforderlichen Kontodaten weitergeleitet. Sobald die Anmeldung / Bestellung auf dem Server von VET-WEBINAR eingegangen ist, erhält der Kunde eine automatisierte technische Eingangsbestätigung.
VET-WEBINAR ist berechtigt, die Annahme des Angebots ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Dies insbesondere, weil die Teilnehmerzahl jedes Webinars begrenzt ist und die Vergabe der Seminarplätze nach dem Zeitpunkt des Eingangs der Anmeldungen erfolgt, bzw. ein Webinar nicht stattfindet, wenn die jeweils angegebene Mindestteilnehmerzahl zwei Tage vor dem Termin des jeweiligen Webinars nicht erreicht wird.
Bei rechtzeitig erfolgtem Zahlungseingang sendet VET-WEBINAR dem Kunden spätestens 30 Minuten vor Beginn des Webinars einen Link zur Teilnahme-Registrierung an dessen im Bestellformular angegebene E-Mail-Adresse zu. Der Kunde nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass die Freischaltung zu den Webinaren in englischer Sprache erfolgt und nach Klick auf „Register Now“ er den direkten Link zum Webinar erhält. Das Webinar selbst beginnt jeweils zu der im Bestellformular angegebenen Zeit. Jeder Kunde erhält einen individuellen Link für seine Teilnahme am Webinar; der Link kann nicht mit einem Dritten geteilt werden; bei Weitergabe dieses Links an eine dritte Person
wird der Kunde von der Teilnahme am Webinar ausgeschlossen.

4.2. Biblio-Vet Videos: Folgende technische Schritte führen zu einer gegebenenfalls kostenpflichtigen
Bestellung eines auf www.vet-webinar.vom angebotenen Videos: Unter „Biblio.Vet“ kann sich der Kunde einloggen bzw registrieren. Nachdem sich der Kunde eingeloggt hat, werden die verfügbaren Videos aufgelistet (samt Suchfunktion) und „Details“. Durch Klick auf „Bestellen“ erhält der Kunde eine Auflistung aller bestellten Videos samt Details. Der Kunde kann entweder weitere Videos hinzufügen oder mit der Bestellung durch Klick auf den entsprechenden Button fortfahren. Im zweiten Fall öffnet sich ein neues Fenster, welches zu den unter 4.1. dargestellten Bestellvorgang in vier Schritten (Adresse, Bezahlung, Zusammenfassung samt Korrekturmöglichkeit, Bestätigung) führt. Nach Abschluss des zahlungspflichtigen Bestellvorgangs erhält der Kunde innerhalb von 5 Werktagen nach Zahlungseingang bei VET-WEBINAR den Link für alle bestellten Videos.

4.3. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die von VET-WEBINAR versandten E-Mails jederzeit empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von VET-WEBINAR oder von dieser mit der Vertragsabwicklung beauftragten Dritten, wie insbesondere GoToWebinar, versandten E-Mails zugestellt werden können. Der Kunde verpflichtet sich, VET-WEBINAR allfällige Änderungen seiner Zustelladresse umgehend schriftlich bekannt zu geben. Rechtserhebliche Erklärungen sind dem Kunden an die zuletzt bekannte Adresse zuzustellen. Damit gilt die Zustellung auch dann als bewirkt, wenn der Kunde seine E-Mailadresse ohne entsprechende Information geändert hat.

5. Stornierung
Stornierungen von Bestellungen sind ausschließlich mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von VET- WEBINAR möglich und grundsätzlich voll kostenpflichtig.

6. Preise und Verzug

6.1. Alle von VET-WEBINAR genannten Preise sind so ausgewiesen, dass der Nettopreis klar ersichtlich und der Bruttopreis leicht ermittelbar ist.

6.2. Sämtliche Zahlungen sind grundsätzlich sofort ohne jeden Abzug fällig. Bei schuldhaftem Zahlungsverzug des Kunden ist VET-WEBINAR berechtigt, gesetzliche Verzugszinsen in Höhe von 9,2% p.a. über dem Basiszinssatz und einen Pauschalbetrag in Höhe von EUR 40,00 als Mahnspesen zu verrechnen; mangelndes Verschulden hat der Kunde zu beweisen. VET-WEBINAR behält es sich vor, darüber hinausgehende Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

6.3. Bei Anmeldungen innerhalb der letzten 7 Tage vor dem Webinartermin muss die Teilnahmegebühr spätestens 24h vor dem Webinartermin auf unserem Konto eingelangt sein, weshalb VET-WEBINAR grundsätzlich von einer überweisung abrät und keine Haftung für die überweisungsgeschwindigkeit der beteiligten Banken übernehmen können.

7. Programmänderungen

7.1. VET-WEBINAR behält sich Änderungen von Terminen, Beginnzeiten, Referenten und Seminarinhalten, insbesondere aufgrund gesetzlicher Vorschriften und aus wichtigen Gründen vor. Die Webinarteilnehmer werden davon unverzüglich und in geeigneter Weise verständigt.

7.2. Kann ein Webinar, aus welchen Gründen auch immer, nach zwei Ersatzterminen nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr ohne Abzüge gutgeschrieben. Weitergehende Ansprüche gegenüber VET- WEBINAR (z. B. Fahrtkosten, Verdienstentgang, etc.) sind ausgeschlossen. Muss eine Veranstaltung aus organisatorischen Gründen ersatzlos abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Teilnahmebeiträgen.

8. Beschwerden, Gewährleistung und Haftung

8.1. Allfällige Mängel sind vom Kunden umgehend schriftlich zu rügen. Bei Webinaren ist die Gewährleistung ausgeschlossen. Beschwerden sowie Beanstandungen können schriftlich an die vet- webinar OG, Argentinierstrasse 43, 1040 Wien oder via E-Mail an office@vet-webinar.com gerichtet werden.

8.2. Jegliche Gewährleistung ist ausgeschlossen.

8.3. Aus der Anwendung der bei VET-WEBINAR erworbenen Kenntnisse können keinerlei
Haftungsansprüche gegen VET-WEBINAR geltend gemacht werden. Schadenersatzansprüche des Kunden außer bei krass grobem Verschulden von VET-WEBINAR sind ausgeschlossen, davon
ausgenommen Personenschäden.

8.4. VET-WEBINAR übernimmt keine Verantwortung für Inhalte, Änderungen oder Aktualisierungen
verlinkter Websites.

9. Urheberrechtliche Bestimmungen


9.1. Der Inhalt sämtlicher bei Kursen oder sonstigen Leistungen zur Verfügung gestellten Unterlagen (insbesondere von Videos, Kurs- und Fortbildungsunterlagen, Präsentationen, Analysen, Gutachten, etc.) ist und bleibt geistiges Eigentum von VET-WEBINAR bzw. dem Referenten.

9.2. An den zur Verfügung gestellten Arbeitsunterlagen bestehen Urheberrechte oder sonstige Immaterialgüterrechte. Die Unterlagen dürfen daher nicht - auch nicht auszugsweise – in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme öffentlich zur Verfügung gestellt, vervielfältigt oder verbreitet werden. Ausnahmen sind nur auf Anfrage und nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Rechteinhaber erlaubt.

10. Datenschutz

Die VET-WEBINAR Datenschutzerklärung ist jederzeit unter http://www.vet-webinar.com/Datenschutz.247.0.html einsehbar und steht zum Download als PDF bereit. Die VET-WEBINAR Datenschutzerklärung bildet einen integrierenden Bestandteil dieser AGB.

11. Disclaimer

Die auf der Website www.vet-webinar.com bereitgestellten Informationen werden sorgfältig geprüft und regelmäßig aktualisiert. Es kann jedoch keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig bzw. fehlerfrei sind. Dies gilt für alle Links zu anderen Websites, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung geändert, ergänzt bzw. entfernt werden.

12. Rechtswahl und Gerichtsstand

12.1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen VET-WEBINAR und ihren Kunden gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts und des UN-Kaufrechts.

12.2. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen den Parteien ist der Unternehmenssitz von VET-WEBINAR, wobei VET-WBINAR berechtigt ist, am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.

13. Salvatorische Klausel

13.1. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit anderer Bestandteile des Vertrages unberührt.

13.2. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die dem Vertragszweck wirtschaftlich entspricht.


GÜLTIG FÜR VERBRAUCHER

Der leichteren Lesbarkeit wegen wird in der Folge die männliche Form benutzt; diese Bezeichnungen sind nicht geschlechtsspezifisch zu betrachten.

1. Anwendungsbereich und Abrufbarkeit

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend kurz „AGB“) gelten für sämtliche Verträge, die zwischen der vet-webinar OG, Argentinierstrasse 43, 1040 Wien, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien zu FN 386715z (nachfolgend „VET-WEBINAR“) und ihren Kunden, Auftraggebern und Kursteilnehmern (nachfolgend „Kunde“ oder „Verbraucher“) hinsichtlich der von VET-WEBINAR online angebotenen Dienstleistungen abgeschlossen werden. VET-WEBINAR bietet ihre Leistungen sowohl an Verbraucher als auch Unternehmer an. Die nachstehenden AGB gelten ausschließlich für Verbraucher; "Verbraucher" im Sinne dieser AGB ist daher jede Person, für die das mit VET-WEBINAR geschlossene Rechtsgeschäft nicht zum Betrieb ihres Unternehmens gehört. "Unternehmen" ist dabei im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes zu verstehen.

1.2. Es gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung (siehe Punkt 3.1) durch den Kunden gültige Fassung der AGB. Jegliche Abänderungen oder Außerkraftsetzung der AGB durch den Kunden oder dessen Bedingungen sind nur in Schriftform, unterzeichnet von der VET-WEBINAR Geschäftsleitung, gültig und wirksam.

1.3. Die AGB werden in deutscher, englischer, französischer und spanischer Sprache angeboten. Der Vertragsabschluss ist in deutscher, englischer, französischer und spanischer Sprache möglich. über die Internetplattform www.vet-webinar.com können Verträge mit Kunden aus dem gesamten EU/EWR-Raum sowie der Schweiz geschlossen werden.

1.4. Die AGB sind jederzeit unter www.vet-webinar.com/agb_verbraucher.html einsehbar und stehen zum Download als PDF bereit. Auf der Homepage www.vet-webinar.com findet sich ein deutlicher Hinweis auf die AGB.

2. Wir über uns
vet-webinar OG, Argentinierstrasse 43/6, 1040 Wien, www.vet-webinar.com. Kontakt: office(DIESEN_TEIL_NICHT_IN_EMAILADRESSE_SCHREIBEN)@vet-webinar(DIESEN_TEIL_NICHT_IN_EMAILADRESSE_SCHREIBEN).com

Information gemäß § 5 E-Commerce-Gesetz und Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz:
Sitz: Wien ; Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien; Firmenbuchnummer: 386715z; Umsatzsteuer- ID: ATU67678809. Kammerzugehörigkeit: Wirtschaftskammer österreich, 1045 Wien, Wiedner Hauptstraße 63, www.wko.at . Unternehmensgegenstand: Organisation von online Seminaren (webinare) und Verbreitung von Lerninhalten über elektronische Medien. Anwendbare Vorschriften insbesondere: Gewerbeordnung 1994, Unternehmensgesetzbuch, abrufbar unter www.ris.bka.gv.at. Aufsichtsbehörde gemäß ECG: Magistratisches Bezirksamt für den vierten Bezirk.
Bankverbindung: Raiffeisen Bank Weiden am See, Konto Nr. 19307, BLZ 33106 IBAN: AT69 3310 6000 0001 9307, BIC: RLBBAT2E106

2.1. VET-WEBINAR ist ein Unternehmen, das auf die Veranstaltung von interaktiven und online „live“ durchgeführten Webseminaren („Webinar“) und die Bereitstellungen von Daten im Wege des Streamings und/oder Downloads (in der Folge einzeln oder gemeinsam als „Download“ bezeichnet) zur Fortbildung im veterinärmedizinischen Bereich spezialisiert ist

2.2. Die Teilnahme an einem Webinar erfolgt standardmäßig über Zuschaltung des Kunden mittels seines Computers. Bei Download der entsprechenden App „GoToMeeting“ kann der Kunde auch mit seinem Smartphone und/oder Tablet an den Webinaren teilnehmen. Im Webinar selbst sieht der Kunde die zum Vortrag gehörende Power-Point-Präsentation und hört gleichzeitig den Vortragenden (renommierte Spezialisten aus dem In- und Ausland) live.

2.3. Neben den nicht downloadbaren Webinaren stellt VET-WEBINAR digitale Inhalte in Form von Videos und im Rahmen einer virtuellen Bibliothek („BIBLIO-VET“) zur Verfügung.

3. Vertragsabschluss

3.1. Der Vertragsschluss über die von VET-WEBINAR angebotenen Dienstleistungen erfolgt durch Angebot und Annahme. Zu den auf www.vet-webinar.com angegebenen Informationen kann sich der Kunde mittels zur Verfügung gestellten Online-Formularen zur Teilnahme an den Webinaren zu den angegebenen Terminen anmelden bzw. einen Video bestellen („Angebot“). Nach Erhalt der Zahlung mittels der vom Kunden ausgewählten Zahlungsart (Kreditkarte, Paypal oder überweisung) und etwaiger Bedingung verfügbarer Seminarplätze (siehe Punkt 4.1) übermittelt VET-WEBINAR zur Annahme des Angebots dem Kunden eine elektronische Rechnung sowie eine Bestellbestätigung samt diesen AGB an die vom Kunden beim Angebot bekannt gegebene E-Mail-Adresse („Annahme“); bei der technischen Eingangsbestätigungen der Bestellung handelt es sich um keine Annahme (siehe Punkt 4.5).
Der Verbraucher nimmt zur Kenntnis, dass für eine ordnungsgemäße Leistungserbringung durch VET-WEBINAR seitens des Verbrauchers mindestens folgende Systemvoraussetzungen
erfüllt sein müssen:

Windows:
Internet Explorer® 7.0, Mozilla® Firefox® 3.0 oder GoogleTM ChromeTM 5.0 (mit JavaScriptTM und JavaTM)
Windows® 7, Vista, XP oder 2003 Server
Dual-core 2.4GHz CPU oder schneller mit 2GB RAM (empfohlen)
Breitbandinternetverbindung

Mac OS:

SafariTM 3.0, Firefox® 3.0 oder GoogleTM ChromeTM 5.0 (mit JavaScriptTM und JavaTM) Mac OS® X 10.5 – Leopard®
Intel Prozessor (1GB RAM oder mehr empfohlen)
Breitbandinternetverbindung

4. Erklärungen zum Anmeldungs- und Buchungsvorgang
Die Bestellung der Dienstleistungen von VET-WEBINAR erfolgt ausschließlich über die auf www.vet-
webinar.com aufrufbaren Online-Formulare.

4.1. Webinare: Folgende technische Schritte führen zu einer verbindlichen und kostenpflichtigen
Anmeldung: Der Kunde wählt das gewünschte Webinar durch Klick auf den Anmeldebutton aus. Der Kunde hat dann die Möglichkeit, noch weitere Webinare in seine Anmeldeliste aufzunehmen („Weiteres Webinar hinzufügen“), oder mit dem Buchungsvorgang fortzufahren („Mit der Anmeldung fortfahren“). Im nächsten Schritt im Buchungsvorgang sind die Kundendaten verpflichtend anzugeben; weiters kann sich der Kunde dort für den VET-WEBINAR Newsletter anmelden. Nach Klick auf den Button „Mit der Anmeldung fortfahren“ kann der Kunde nach entsprechender Information Zahlungsart (Kreditkarte/Paypal oder überweisung) auswählen. Mit Klick auf „Mit der Anmeldung fortfahren“ erhält der Kunde eine Auflistung aller gebuchten Webinare samt Details, wobei der Kunde die Möglichkeit hat, etwaige Fehleingaben zu korrigieren bzw Kommentare hinzuzufügen. Die verbindliche und kostenpflichtige Anmeldung wird vom Kunden nach Akzeptieren der AGB durch Klick auf „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ abgegeben. Dann wird der Kunde (a) bei Auswahl der Zahlungsarten Kreditkarte oder Paypal auf die entsprechende Bezahlseite weitergeleitet; für Inhalte dieser externen Seiten übernimmt VET-WEBINAR keinerlei Haftung (siehe Punkte 2 und 11 der AGB) oder (b) bei Auswahl der Zahlungsart überweisung auf eine Seite mit erforderlichen Kontodaten weitergeleitet. Sobald die Anmeldung / Bestellung auf dem Server von VET-WEBINAR eingegangen ist, erhält der Kunde eine automatisierte technische Eingangsbestätigung.
VET-WEBINAR ist berechtigt, die Annahme des Angebots ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Dies insbesondere, weil die Teilnehmerzahl jedes Webinars begrenzt ist und die Vergabe der Seminarplätze nach dem Zeitpunkt des Eingangs der Anmeldungen erfolgt, bzw. ein Webinar nicht stattfindet, wenn die jeweils angegebene Mindestteilnehmerzahl zwei Tage vor dem Termin des jeweiligen Webinars nicht erreicht wird.
Bei rechtzeitig erfolgtem Zahlungseingang sendet VET-WEBINAR dem Kunden spätestens 30 Minuten vor Beginn des Webinars einen Link zur Teilnahme-Registrierung an dessen im Bestellformular angegebene E-Mail-Adresse zu. Der Kunde nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass die Freischaltung zu den Webinaren in englischer Sprache erfolgt und nach Klick auf „Register Now“ er den direkten Link zum Webinar erhält. Das Webinar selbst beginnt jeweils zu der im Bestellformular angegebenen Zeit. Jeder Kunde erhält einen individuellen Link für seine Teilnahme am Webinar; der Link kann nicht mit einem Dritten geteilt werden; bei Weitergabe dieses Links an eine dritte Person wird der Kunde von der Teilnahme am Webinar ausgeschlossen.

4.2. Biblio-Vet Videos: Folgende technische Schritte führen zu einer gegebenenfalls kostenpflichtigen Bestellung eines auf www.vet-webinar.vom angebotenen Videos: Unter „Biblio.Vet“ kann sich der Kunde einloggen bzw registrieren. Nachdem sich der Kunde eingeloggt hat, werden die verfügbaren Videos aufgelistet (samt Suchfunktion) und „Details“. Durch Klick auf „Bestellen“ erhält der Kunde eine Auflistung aller bestellten Videos samt Details. Der Kunde kann entweder weitere Videos hinzufügen oder mit der Bestellung durch Klick auf den entsprechenden Button fortfahren. Im zweiten Fall öffnet sich ein neues Fenster, welches zu den unter 4.1. dargestellten Bestellvorgang in vier Schritten (Adresse, Bezahlung, Zusammenfassung samt Korrekturmöglichkeit, Bestätigung) führt. Nach Abschluss des zahlungspflichtigen Bestellvorgangs erhält der Kunde innerhalb von 5 Werktagen nach Zahlungseingang bei VET-WEBINAR den Link für alle bestellten Videos.

4.3. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die von VET-WEBINAR versandten E-Mails jederzeit empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von VET-WEBINAR oder von dieser mit der Vertragsabwicklung beauftragten Dritten, wie insbesondere GoToWebinar, versandten E-Mails zugestellt werden können. Der Kunde verpflichtet sich, VET-WEBINAR allfällige Änderungen seiner Zustelladresse umgehend schriftlich bekannt zu geben. Rechtserhebliche Erklärungen sind dem Kunden an die zuletzt bekannte Adresse zuzustellen. Damit gilt die Zustellung auch dann als bewirkt, wenn der Kunde seine E-Mailadresse ohne entsprechende Information geändert hat.

5. Preise und Verzug

5.1. Alle von VET-WEBINAR genannten Preise sind so ausgewiesen, dass der Nettopreis klar ersichtlich und der Bruttopreis leicht ermittelbar ist.

5.2. Sämtliche Zahlungen sind grundsätzlich sofort ohne jeden Abzug fällig. Bei schuldhaftem Zahlungsverzug des Kunden ist VET-WEBINAR berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8% p.a. zu verrechnen. VET-WEBINAR kann weiters auch den Ersatz anderer, vom Verbraucher verschuldeter und VET-WEBINAR erwachsener Schäden geltend machen, insbesondere die notwendigen Kosten zweckentsprechender außergerichtlicher Betreibungs- oder Einbringungsmaßnahmen, soweit diese in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung stehen.

5.3. Bei Anmeldungen innerhalb der letzten 7 Tage vor dem Webinartermin muss die Teilnahmegebühr spätestens 24h vor dem Webinartermin auf unserem Konto eingelangt sein, weshalb VET-WEBINAR grundsätzlich von einer überweisung abrät und keine Haftung für die überweisungsgeschwindigkeit der beteiligten Banken übernehmen können.

6. Rücktrittsrecht und Stornierung

Rücktrittsrechtsbelehrung
Der Verbraucher hat das gesetzliche Recht, von seiner Bestellung innerhalb von vierzehn Tagen ab Vertragsschluss (siehe Punkt 3.1) ohne Angabe von Gründen, zurückzutreten – Ausnahmen siehe gleich unten. Zur Ausübung des Rücktrittsrechts reicht jede Erklärung des Verbrauchers, möglichst per E-Mail, aus welcher eindeutig hervorgeht, dass er vom Vertrag zurücktreten will. Der Widerruf ist zu richten an: vet- webinar OG, Argentinierstrasse 43, 1040 Wien, E-Mail: office@vet-webinar.com. Die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn die Erklärung innerhalb dieser Frist abgesendet wird. Bei Nutzung des Musterformulars wird VET-WEBINAR dem Verbraucher unverzüglich eine Bestätigung über den Eingang der Rücktrittserklärung bei VET-WEBINAR per e-Mail übermitteln.

Ausnahmen vom Rücktrittsrecht

Der Verbraucher hat nach dem Gesetz kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über ein Webinar, wenn VET- WEBINAR – auf Grundlage der Bestellung/des Angebots des Verbrauchers sowie einer Bestätigung des Verbrauchers über dessen Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit dem Webinar begonnen hatte und dieses sodann vollständig erbracht wurde.
Weiters besteht kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger gespeicherten digitalen Inhalte (also Downloads im Sinne des Punktes 2.), wenn VET-WEBINAR – auf Grundlage der Bestellung/des Angebots des Verbrauchers sowie einer Bestätigung des Verbrauchers über dessen Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vorzeitigem Beginn mit der Vertragserfüllung – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung/dem Zurverfügungstellen des Downloads begonnen hatte.

Rücktrittsfolgen
Tritt der Verbraucher vom Vertrag vor Beginn des Webinars berechtigt, also insbesondere binnen der Rücktrittsfrist, zurück, so wird VET-WEBINAR alle vom Verbraucher geleisteten Zahlungen spätestens binnen 14 Tagen ab Zugang der Rücktrittserklärung auf das Konto der Einzahlung zurückerstatten. Tritt der Verbraucher vom Vertrag über die Teilnahme an einem Webinar berechtigt, also insbesondere binnen der Rücktrittsfrist, zurück, nachdem mit der Vertragserfüllung begonnen wurde, so hat er VET-WEBINAR einen Betrag zu zahlen, der im Vergleich zum vertraglich vereinbarten Gesamtpreis verhältnismäßig den von VET- WEBINAR bis zum Rücktritt erbrachten Leistungen entspricht. Bei Downloads, die auf Anbot / Bestellung des Verbrauchers binnen Rücktrittsfrist erbracht werden, kommt keine Rücktrittsrecht zur Anwendung, sodass keine Folgen darzustellen sind.
Ende der Rücktrittsrechtsbelehrung

Außerhalb des Rücktrittsrechts sind Stornierungen von Bestellungen ausschließlich mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von VET-WEBINAR möglich und grundsätzlich voll kostenpflichtig.

7. Programmänderungen

7.1. VET-WEBINAR behält sich Änderungen von Terminen, Beginnzeiten, Referenten und Seminarinhalten, insbesondere aufgrund gesetzlicher Vorschriften und aus wichtigen Gründen vor. Die Webinarteilnehmer werden davon unverzüglich und in geeigneter Weise verständigt.

7.2. Kann ein Webinar, aus welchen Gründen auch immer, nach zwei Ersatzterminen nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr ohne Abzüge gutgeschrieben. Weitergehende Ansprüche gegenüber VET- WEBINAR (z. B. Fahrtkosten, Verdienstentgang, etc.) sind ausgeschlossen. Muss eine Veranstaltung aus organisatorischen Gründen ersatzlos abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Teilnahmebeiträgen.

8. Beschwerden, Gewährleistung und Haftung

8.1. Beschwerden sowie Beanstandungen über VET-WEBINAR Dienstleistungen können schriftlich an die vet-webinar OG, Argentinierstrasse 43, 1040 Wien, oder via E-Mail an office@vet-webinar.com gerichtet werden.

8.2. VET-WEBINAR leistet Gewähr gemäß den gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen und im Rahmen der gesetzlichen Fristen (24 Monate). Festgehalten wird, dass die gesetzliche Gewährleistung für Dienstleistungen, insbesondere ein Webinar, nicht anwendbar ist.

8.3. VET-WEBINAR leistet nicht Gewähr für Fehler außerhalb ihrer Sphäre, wie insbesondere fehlerhafte Übertragung.

8.4. Falls VET-WEBINAR Mängel innerhalb einer angemessenen, schriftlich gesetzten Nachfrist nicht beseitigt, ist der Verbraucher berechtigt, entweder die Rückgängigmachung des Vertrages oder eine angemessene Minderung des Kaufpreises zu begehren. Kosten, die durch unbegründete Mängelrügen anfallen, sind vom Verbraucher zu bezahlen.

8.5. Aus der Anwendung der bei VET-WEBINAR erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegen VET-WEBINAR geltend gemacht werden. VET-WEBINAR ist ausschließlich für Inhalte verantwortlich, die VET-WEBINAR selbst erstellt. Jede Haftung für leichte Fahrlässigkeit - mit Ausnahme bei Personenschäden - sowie Ansprüche für Daten- und/oder Informationsverlust, für den Ausfall von Datenverarbeitungseinrichtungen sowie für Softwareschäden ist ausgeschlossen. Eine allfällige Haftung für Datenverlust beschränkt sich jedenfalls auf den typischen Wiederherstellungsaufwand, der bei regelmäßiger Anfertigung von geeigneten Sicherungskopien auch eingetreten wäre.

8.6. VET-WEBINAR übernimmt keine Verantwortung für Inhalte, Änderungen oder Aktualisierungen verlinkter Websites.

9. Urheberrechtliche Bestimmungen

9.1. Der Inhalt sämtlicher bei Kursen oder sonstigen Leistungen zur Verfügung gestellten Unterlagen (insbesondere von Videos, Kurs- und Fortbildungsunterlagen, Präsentationen, Analysen, Gutachten, etc.) ist und bleibt geistiges Eigentum von VET-WEBINAR bzw. dem Referenten.

9.2. An den zur Verfügung gestellten Arbeitsunterlagen bestehen Urheberrechte oder sonstige Immaterialgüterrechte. Die Unterlagen dürfen daher nicht - auch nicht auszugsweise – in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme öffentlich zur Verfügung gestellt, vervielfältigt oder verbreitet werden. Ausnahmen sind nur auf Anfrage und nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Rechteinhaber erlaubt.

10. Datenschutz
Die VET-WEBINAR Datenschutzerklärung ist jederzeit unter www.vet-webinar.com/datenschutz.html einsehbar und steht zum Download als PDF bereit. Die VET-WEBINAR Datenschutzerklärung bildet einen integrierenden Bestandteil dieser AGB.

11. Disclaimer
Die auf der Website www.vet-webinar.com bereitgestellten Informationen werden sorgfältig geprüft und regelmäßig aktualisiert. Es kann jedoch keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig bzw. fehlerfrei sind. Dies gilt für alle Links zu anderen Websites, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung geändert, ergänzt bzw. entfernt werden.

12. Rechtswahl und Gerichtsstand

12.1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen VET-WEBINAR und ihren Kunden gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts und des UN-Kaufrechts.

12.2. Unter Umständen günstigere Regelungen bewirkende zwingende Verbraucherbestimmungen bleiben davon unberührt.

13. Salvatorische Klausel

13.1. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit anderer Bestandteile des Vertrages unberührt.

13.2. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die dem Vertragszweck wirtschaftlich entspricht.

VET-WEBINAR